Dein neues Zuhause


Ankunft bei deiner Au Pair Familie

Nachdem du deine Au Pair Familie bereits über Video-Skype kennengelernt hast, steht nun dem persönlichen Treffen nichts mehr im Weg. Du kannst davon ausgehen, dass die Gastfamilie und die Kids genauso neugierig sind, dich das erste Mal persönlich zu sehen, wie umgekehrt.

Um dir den Start in dein Au Pair Abenteuer so entspannt wie möglich zu gestalten, wird deine Gastmutter oder eine Vertrauensperson der Gastfamilie während der ersten drei Tage mit dir zu Hause bleiben, um dich bei der Eingewöhnung an deine neue Heimat bestens zu unterstützen. Ebenso wirst du in dieser Zeit mit dem Tagesablauf der Familie vertraut gemacht und ihr besprecht gemeinsam deine zukünftigen täglichen Aufgaben als Au Pair.

Deine Au Pair Programmkoordinatorin wird sich ebenfalls nach deiner Ankunft bei dir melden und dich kurz darauf in deinem neuen Zuhause besuchen kommen. Du solltest die ersten Tage dazu nutzen, dich etwas von der Reise zu erholen und dich einzuleben. In der Regel müssen deine Gasteltern nach ein paar Tagen gleich wieder arbeiten; was bedeutet, dass du ab dann die Aufsicht der Kinder übernimmst.
 

Deine neue Familie auf Zeit

Da jede Familie anders ist, gibt es keine "Durchschnitts-Gastfamilie". In der Regel hat eine Familie mehrere Kinder und die allermeisten leben in einem Vorort von einer größeren Stadt.
Oft sind beide Eltern berufstätig und tagsüber viel unterwegs. Als Au Pair bist du den Eltern daher eine wertvolle und unverzichtbare Hilfe, die täglichen Aufgaben in der Betreuung ihrer Kinder zu bewältigen.

Neben den allgemeinen Aufgaben als Au Pair, sind die Eltern und die kleinen Kids aber auch immer darauf gespannt, mehr über dein Land, deine Kultur und deine Bräuche zu erfahren. Für ein ganzes Jahr in einer amerikanischen Gastfamilie zu leben und sich in einem völlig neuen sozialen Umfeld zurechtzufinden, erfordert auch ein gewisses Maß an Engagement und Hingabe von dir. Im Gegenzug werden dich deine Gasteltern wie ein gleichberechtigtes Familienmitglied aufnehmen und alles dafür tun, um dir einen sehr schönen und unvergesslichen USA-Aufenthalt zu ermöglichen.
 


Dein eigenes Zimmer

Als Au Pair in den USA hast du ein privates Zimmer für dich zur Verfügung und in den meisten Fällen auch ein eigenes Bad. In der Regel zählt auch ein Fernseher zu deiner Zimmerausstattung. Ein Internetanschluss mit Wlan gehört bei fast allen Familien zum Standard.

Es ist wichtig, dass du außerhalb deiner Arbeitszeiten einen Rückzugsraum hast, in dem du dich wohl fühlst und um dich von deiner Arbeit als Au Pair zu erholen und einfach mal ein paar Stunden zu entspannen, ein Buch zu lesen oder mit deinen Freunden und deiner Familie aus Deutschland zu skypen.

 
Privatsphäre

Bitte besprich mit deiner Gastfamilie deine Wünsche nach Privatsphäre. Amerikaner sind im Allgemeinen sehr sozial und kontaktfreudig und müssen daher erst verstehen, dass du nach einem langen Tag mit den Kindern auch etwas Zeit für dich brauchst. Vielleicht einigt ihr euch ja auf ein Türschild mit einer grünen Seite für “knock and come in” und einer roten Seite für “privacy”. So lernen auch die Kinder, dass sie deine Privatsphäre akzeptieren müssen und ihnen dein Zimmer nicht immer offen steht.

 

Freizeit genießen

Als Au Pair hast du auf jeden Fall ein komplettes Wochenende pro Monat frei. In den restlichen drei Wochen eines Monats stehen dir jeweils 1,5 freie Tage am Stück zu. Diese können am Wochenende sein, aber auch während der Woche. Viele Au Pairs treffen sich dann untereinander in einem Café oder zum Shopping und tauschen die Erfahrungen, die sie in ihren Gastfamilien machen, miteinander aus.

Bitte beachte, dass du dich vor dem Ausgehen bei deiner Gastfamilie abmelden solltest und kurz Bescheid gibst, wo und mit wem du dich triffst. Deine Gasteltern wollen dich nicht kontrollieren, sind aber um deine Sicherheit besorgt und du solltest daher auch angeben, wann du ungefähr wieder zurück sein wirst.

Wenn du am folgenden Tag arbeiten musst, wird von dir erwartet, dass du dich dann wieder fit und munter um die Kinder kümmern kannst und hierfür nicht zu müde bist - auch wenn du abends vielleicht mal länger weg gewesen sein solltest.

 

2 Wochen bezahlter Urlaub

Während deines Au Pair Aufenthalts in den USA hast du Anspruch auf 2 Wochen bezahlten Urlaub. Darüber hinaus kannst du mit deinen Gasteltern individuell weitere Urlaubswünsche besprechen, wobei der Urlaub, der über die 2 Wochen hinaus geht, unbezahlt ist. Deine Urlaubswünsche solltest du möglichst frühzeitig mit deiner Au Pair Familie besprechen. So bleibt deinen Gasteltern ausreichend Zeit, die Tage in denen du nicht da bist, entsprechend vorzuplanen.

Sollte dich deine Gastfamilie mit in ihren eigenen Urlaub nehmen, kläre bitte vorher ab, ob die Tage für dich als Arbeitszeit oder Freizeit gelten. Viele Gastfamilien freuen sich, ihren Au Pairs etwas von ihrem Heimatland zeigen zu können, z.B. durch einen gemeinsamen Urlaub an der Küste Floridas oder in den Bergen Colorados.

 

Du möchtest als Au Pair in die USA?
Jetzt anmelden